Cycle4green

Nachhaltiges Umgehen mit Abfallstoffen

Durch Cycle4green können Entsorgungskosten eingespart werden und gleichzeitig wird die Umweltbelastung reduziert. In Europa fallen jährlich ca. 360.000 Tonnen Trägerpapier als Abfall in der Etikettenproduktion an. Von diesen werden 80% deponiert und rund 16% thermisch verwertet. Daher wird in Brüssel diskutiert, EU-weit Trägerpapier als Verpackungsmaterial zu deklarieren und ähnlich dem ARA-System zu besteuern.

Um diese zusätzlichen Kosten für unsere Kunden abzuwenden und dabei gleichzeitig die Umwelt zu schützen, ist CARINI Partner des Projektes „Cycle4green“. Ein weiterer Vorteil im Projekt, neben der Reduzierung der Umweltbelastung durch Recycling des Trägerpapieres, ist die Einsparung von Entsorgungskosten für unsere Kunden.

Wie läuft Cycle4green ab:
Trägermaterial in Sammelbehältern von c4g sammeln (nur Glassineträger / Papierträger)
ca. 5 Tage vor Abholung kurze Info an c4g
Kostenlose Abholung durch den Logistikpartner von c4g (ab 3 Tonnen)
Lieferung neuer Sammelbehälter Transport zu Firma Lenzing Papiere GmbH (Oberösterreich)
Recycling des Materials bei Lenzing

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann melden Sie sich einfach bei uns und wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten von Cycle4green. Edgar Sohm - edgar.sohm@carini.at

Zusätzlich können Sie sich auch vorab unter www.cycle4green.eu über das Sammelprogramm informieren.

Zurück